Weltbester Apfelkuchen

Weltbester Apfelkuchen kann sich nicht jeder Apfelkuchen nennen. Wir wollten das Rezept finden und haben uns auf die Suche begeben. Nach einigen Selbstversuchen, Recherchen und Experimenten können wir nun das Geheimnis lüften.

Apfelkuchen ist wahrscheinlich so alt wie der Kuchen selber. Dabei ist der Obstkuchen so klassisch und zeitlos wie kaum ein anderer. Die Apfelkuchen-Variationen reichen von Blechkuchen, gedecktem Apfelkuchen, Apple Pie, Apfelkuchen mit Mürbe- oder Hefeteig, mit Apfelscheiben oder Stücken bis hin zu Apfelkuchen mit Pudding, Nüssen oder Rosinen. Bei dieser ganzen Auswahl haben wir uns gefragt, welche Variante sich denn weltbester Apfelkuchen nennen darf. Wir haben uns auf die Apfelkuchen-Suche begeben und strenge Kriterien aufgestellt. Unsere Kriterien für den weltbesten Apfelkuchen sind ein Teig, der fluffig genug ist, um die Kalorien zu vertuschen und fest genug, um dem Kuchen genügend Struktur zu geben. Weiterhin muss der Teig geschmacklich zum Apfel passen, d.h. er muss die Süße des Apfels untermalen, während er einen harmonischen Kontrast zu der fruchtigen Note bildet. Die Äpfel im weltbesten Apfelkuchen müssen nach dem Backen noch fest genug sein, um Biss zu haben, aber natürlich weich genug sein, um sanft mit der Kuchengabel geteilt zu werden.

weltbester Apfelkuchen 2
weltbester Apfelkuchen 3

Die geheime Zutat

Unser Rezept für den weltbesten Apfelkuchen hat diesen strengen Kriterien Stand gehalten. Aber besonders punktet unser Rezept durch die eine Zutat, die nur durch das Backen zu zweit hinzugefügt werden kann: Freude beim gemeinsamen Backen. Diese einzigartige Zutat ist das wahre Geheimnis um das weltbeste Apfelkuchen Rezept. Probiert es aus!

Zubereitung weltbester Apfelkuchen

Zutaten:

  • Springform 26/28 Ø
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 4 Äpfel (Boskop)
  • Zimt, Zucker
weltbester Apfelkuchen 4
weltbester Apfelkuchen 5

Koch 1

  1. Äpfel schälen, vierteln und das Gehäuse entfernen.
  2. Die Apfelstücke auf der runden Außenseite fächerartig einschneiden.
  3. Apfelstücke Koch 2 bereitstellen.
  4. Backofen auf 180°C vorheizen.

Koch 2

  1. Eine Springform einfetten.
  2. Weiche Butter mit Eiern, Milch und Zucker schaumig schlagen.
  3. Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit der Buttermasse zu einem glatten Teig kneten.
  4. Teig in die Springform geben und glatt streichen.
  5. Die Apfelstücke von Koch 1 darauf verteilen und mit Zimt und Zucker bestreuen.
  6. Im Ofen bei 180°C Ober/Unterhitze 40 Minuten backen.

Tipp: Unser Geheimtipp für den weltbesten Apfelkuchen heißt „Gemeinsam Backen macht mehr Freude“!




2017-01-14T21:19:21+00:00 Januar 8th, 2017|Alle Beiträge, Backen|0 Comments

Leave A Comment