Winter-Kartoffelsalat

Mit unserem Winter-Kartoffelsalat könnt ihr an Weihnachten richtig punkten. Traditionell und doch modern interpretiert verspricht dieses Rezept helle Freude am Weihnachtstisch.

Kartoffelsalat genießt ganzjährig Saison. Seiner Vielseitigkeit verdankt der Kartoffelsalat die unzähligen Varianten und Zubereitungsmöglichkeiten im Sommer sowie im Winter. Auch regionale Unterschiede sind keine Seltenheit. Während der Norden Deutschlands die Kartoffeln gerne mit Mayonnaise vermischt, ist das übliche Dressing im Süden Öl und Essig. Kein Wunder, dass dieser beliebte Salat auch im Winter in ganz Deutschland zu finden ist.

Winter-Kartoffelsalat an Weihnachten

Kartoffeln werden regional bei uns angebaut. Durch seine lange Haltbarkeit bei richtiger Lagerung können wir auch im Winter von regionalen Kartoffeln profitieren. Besonders an Weihnachten hat das Vorteile, denn traditionell wird an Heiligabend Kartoffelsalat aufgetischt. Heutzutage ist dieses Gericht jedoch oft von Fondue und anderen Wettstreitern vom Festtags-Tisch vertrieben worden. Nichts destotrotz möchten wir an alte Traditionen anknüpfen und euch für unseren Winter-Kartoffelsalat begeistern. Unser Rezept macht sowohl als festliche Beilage zum Braten oder gar als Hauptkomponente an den Feiertagen eine gute Figur. Mit vielen frischen Winterzutaten ist unser Winter-Kartoffelsalat ein festliches Schmankerl, das ihr mit regionalen Zutaten schnell und einfach zubereiten könnt.

Zubereitung Winter-Kartoffelsalat

Für 6 Personen

Zutaten für den Salat:

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 100 g Feldsalat
  • 1 Granatapfel
  • 1 Bund Radieschen
  • Kürbiskerne

Zutaten für das Dressing:

  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
Winter-Kartoffelsalat
Winter-Kartoffelsalat 3

Koch 1

  1. Kartoffeln schälen und gar kochen.
  2. Die gekochten Kartoffeln abkühlen lassen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in einen Topf geben.
  3. Die Gemüsebrühe mit dem Senf vermischen und über die Kartoffelscheiben gießen, ziehen lassen.
  4. Nach 30 Minuten Ziehzeit die Kartoffeln unter den Salat von Koch 2 heben.

Koch 2

  1. Radieschen waschen und fein würfeln.
  2. Feldsalat waschen, schleudern und zu den Radieschen in eine Schüssel geben.
  3. Den Granatapfel in zwei Hälften teilen. Aus einer Hälfte die Kerne entfernen, die andere Hälfte auspressen.
  4. Die Kerne zum restlichen Salat geben, dann eine Handvoll Kürbiskerne dazu.
  5. Für das Dressing den gepressten Granatapfelsaft mit Apfelessig, Kürbiskernöl und Olivenöl vermischen.
  6. Wenn die Kartoffeln von Koch 1 unter den Salat gemischt sind, alles pfeffern und salzen, dann das Dressing über den Salat gießen und vermischen.
  7. Den fertigen Winter-Kartoffelsalat mindestens 6 Stunden kühl stellen.

Tipp: Bereitet den Winter-Kartoffelsalat als festliche Beilage zu Filet Wellington zu, die perfekte Weihnachts-Kombination!

Mehr Winter-Rezepte

2017-12-23T14:15:08+00:00 Dezember 23rd, 2017|Alle Beiträge, Beilagen, Dips und Saucen, Salat, Vegetarisch|0 Comments

Leave A Comment