Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren

Geschichtetes Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren sorgt in der Weihnachtszeit für helle Freude. Gemeinsam zubereitet, versetzt unser Schichtdessert die ganze Familie in besinnliche Weihnachtsstimmung.

An Weihnachten geht es meist höchst trubelig zu. Die Familie wird begrüßt, Geschenke werden verstaut, der Baum geschmückt und das Weihnachtsmenü gemeinsam gekocht. Unser Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren kann da etwas Ruhe und Besinnlichkeit in eure Vorbereitungen bringen. Mit der Rezept-Aufteilung auf zwei Köche, könnt ihr das Schichtdessert mit eurem Partner harmonisch zu zweit zubereiten. Die fertig gefüllten Gläschen müssen vor Verzehr einige Stunden im Kühlschrank verbringen. Während das Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren entspannt im Kühlschrank ruht, könnt ihr euch um die weitere Vorbereitung des Weihnachtsmenüs kümmern. Geschmacklich sorgt unser Dessert dann für den krönenden Abschluss des wichtigsten Familienessens im Jahr. Zusammen mit all euren Lieben könnt ihr das Schichtdessert an Weihnachten genießen. Übrigens passt das Dessert nicht nur zum Weihnachtsmenü, sondern ist auch in der Vorweihnachtszeit ein gern gesehener Menü-Begleiter.

Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren
Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren 2

Zubereitung Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren

Zutaten für 6-8 Gläschen:

  • 200 ml Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 30 g Zucker
  • etwas Abrieb einer Bio-Zitronenschale
  • 1 Paket (750 g) gefrorene Himbeeren
  • 1 Paket Gewürzspekulatius
Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren 3
Weihnachtsdessert mit Spekulatius und Himbeeren 4

Koch 1

  1. Für die Creme die Sahne schlagen.
  2. In einer Schüssel Mascarpone und Magerquark mit Vanillezucker und Zucker verquirlen, dann die Sahne vorsichtig unterheben.
  3. Etwas Schale einer Bio-Zitrone reiben und unter die Creme rühren.
  4. Die Creme zum Einfüllen in die Gläser an Koch 2 geben.

Koch 2

  1. Gefrorene Himbeeren abtauen lassen.
  2. Spekulatius zerbröseln.
  3. Die Gläschen mit einer Bodenschicht aus Spekulatius befüllen, dann eine Schicht Creme darüber verteilen, dann Himbeeren. Die Reihenfolge wiederholen, bis das Glas gefüllt ist.
  4. Mindestens 3 Stunden kühl stellen.

Tipp: Der Spekulatius lässt sich super mit einem Mörser fein zerbröseln




2017-01-15T12:24:30+00:00 Dezember 1st, 2016|Alle Beiträge, Dessert|0 Comments

Leave A Comment