Pichelsteiner Eintopf

Beim Pichelsteiner Eintopf handelt es sich um ein deutsches Eintopfgericht aus verschiedenen Gemüsesorten mit Fleischeinlage. Futtern wie bei Muttern ist daher heute unser Tagesmotto. Oft wird der Pichelsteiner Eintopf in dicker Konsistenz zubereitet. Dem Lieblingsgericht unseres ehemaligen Bundeskanzlers Ludwig Erhard haftet daher fälschlicherweise der Ruf an, etwas „old fashioned“ zu sein. Wenn ihr euch an unsere etwas feinere Variante haltet wird der Topf gar nicht mächtig und punktet mit den feinen Aromen der Zutaten. Wenn ihr den Pichelsteiner Eintopf nachkocht, achtet einmal bewusst darauf, wie unterschiedlich die Zutaten schmecken und gemeinsam eine geschmackvolle Symbiose bilden.

Pichelsteiner Eintopf

Zubereitung der Pichelsteiner Eintopf

Zutaten:

500g Kartoffeln
500g Möhren
3 Pastinaken / Petersilienwurzeln
500g Knollensellerie
400g Zwiebeln
2 große Paprika, rot
500g Lauch / Poree

Zutaten:

Frische Petersilie
400g Kassler
350g Rindfleisch (zB. Gulasch)
2 Liter Rinderbrühe
Markknochen
Pfeffer
Majoran

Pichelsteiner Eintopf_1
Pichelsteiner Eintopf_2
Bräter von LeCreuset
Pichelsteiner Eintopf_3

Der Pichelsteiner Eintopf ist hervorragend zum gemeinsamen Kochen geeignet. Der Eintopf ist auch zum aufwärmen geeignet. Das Rezept reicht locker für 10 Portionen. Daher könnt ihr auch gleich eure Freunde mit einladen und sie mit dem feinen Eintopf überraschen.

Koch 1

  1. Rindfleisch und Kassler in etwa 1cm große Stücke schneiden
  2. Einen großen Bräter / Topf mit Öl erhitzen und das Rindfleisch von allen Seiten kräftig anbraten.
  3. Die Zwiebeln und den Kassler hinzufügen und glasig anbraten.
  4. Fleisch und Zwiebeln beiseite stellen und im Bräter die Markknochen kurz anbraten. Dann vom Herd nehmen. Markknochen im Bräter lassen.
  5. Gemeinsam mit Koch 2 den Bräter schichtweise mit Fleisch und Gemüsestücken füllen. Nach jeder Schicht mit Pfeffer und kräftig Majoran würzen
  6. Den gefüllten Bräter in den Ofen geben und ca 1 Stunde kochen.

Koch 2

  1. Zwiebeln in feine Würfel schneiden und Koch 1 geben.
  2.  Kartoffeln, Knollensellerie, Pastinaken und Möhren schälen und in etwa 1cm große Würfel schneiden
  3.  Porree waschen und in Scheiben schneiden
  4.  Paprika in 1cm große Würfel schälen
  5.  Petersilie hacken
  6.  2 Liter Rinderbrühe vorbereiten
  7.  Den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  8.  Gemüse zusammenfügen und nachdem Koch 1 die Markknochen angebraten hat, schichtweise in den Bräter füllen
  9.  Die Rinderbrühe in den Topf geben




2016-10-19T16:12:27+00:00 April 18th, 2016|Alle Beiträge, Fleisch, Hauptspeisen, Vorspeisen und Suppen|0 Comments

Leave A Comment