Lebkuchenherzen selber backen

Lebkuchenherzen sind vom Oktoberfest nicht mehr wegzudenken. Passend zur bevorstehenden Wiesn haben wir ein Lebkuchenrezept zum Selberbacken für euch.

„O’zapft is“ schallt es ab dem nächsten Wochenende wieder durch München, denn das Oktoberfest steht vor der Tür! Unsere Lieblingsstadt verwandelt sich wieder in ein buntes Treiben aus Trachten, Maßkrügen und Lebkuchenherzen. Zum Einstimmen in die feucht-fröhliche Wiesn-Zeit haben wir schon mal Lebkuchenherzen selber gebacken und mit den Namen unserer Liebsten dekoriert. Das Rezept möchten wir euch nicht vorenthalten, damit auch ihr perfekt vorbereitet in die Oktoberfest-Saison starten könnt. Im Gegensatz zu den Lebkuchenherzen, die ihr üblicherweise auf der Wiesn oder sonstigen Volksfesten kaufen könnt, schmecken unsere Herzen auch. So sind sie nicht nur optisch ein Highlight (auch auf jeder Party!), sondern auch geschmacklich.

Auf eine fröhliche Wiesn!

Lebkuchenherzen

Zubereitung der Lebkuchenherzen

Zutaten für den Teig:

125 g Butter
250 g Honig
100 g Zucker
500 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
15 g Lebkuchengewürz
2 EL Kakaopulver
1 Ei
Herzausstecher oder Schablone

Zutaten für den Zuckerguss:

1 Eiweiß
200 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe
Spritzpistole oder Beutel

Zum Ausstechen der Herzen empfehlen wir einen Herzausstecher mit ca. 12-15 cm Durchmesser. Damit erziehlt ihr die sauberste Herz-Form. Wenn ihr gerade keinen Ausstecher zur Hand habt, könnt ihr auch ein Herz aus Pappe ausschneiden. Dieses wird dann auf den Teig gelegt und das Herz drum herum ausgeschnitten.

lebkuchenherzen_Teig
lebkuchenherzen_Herz
Lebkuchenherzen_Glasur
Lebkuchenherzen_Glasur2

Koch 1

  1. In einem Topf die Butter mit Honig und Zucker schmelzen lassen. Die Mischung
    dann in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  2. Die Butter-Honig-Mischung mit der Mehl-Ei Mischung von Koch 2 mit einem
    Handrührgerät zu einem Teig verkneten.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie umwickeln und 2 Stunden
    ruhen lassen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf einem Backpapier aus
    rollen.
  5. Die Herzen ausstechen und auf das Backblech legen.
  6. Die Herzen 20-25 Minuten im Ofen backen, dann auskühlen lassen.

Koch 2

  1. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Kakao vermischen.
  2. Das Ei unterrühren. Die Schüssel mit der Mehl-Ei-Mischung Koch 1 bereit stellen.
  3. Nachdem der Teig geruht hat, ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  5. Nachdem die Herzen ausgekühlt sind, für die Zuckerglasur das Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen. Bei Bedarf Lebensmittelfarbe hinzufügen. Die Konsistenz sollte dickflüssig sein.
  6. Den Zuckerguss in die Spritzpistole geben und die Herzen damit dekorieren. Die Glasur über Nacht aushärten lassen.

Tipp: Wir haben die Lebkuchenherzen auch als Namensschilder bei unserer Hochzeit gebacken, was sehr gut ankam – ist zwar aufwendig, aber mit viel Liebe gebacken eine schöne Erinnerung für alle.




2016-10-19T16:12:25+00:00 September 15th, 2016|Alle Beiträge, Backen, Gewürze|0 Comments

Leave A Comment