Lachs-Spinat-Quiche (ohne Käse!)

Lachs-Spinat-Quiche einmal anders! Standardmäßig wird die Quiche Lorraine mit Speck, Lauch und viel Käse zubereitet. Die Quiche Lorraine ist damit zwar ein echter Klassiker, sie lässt sich aber auch sehr gut neu erfinden. Zum Ausklang des Wochenendes haben wir dieses mal eine Lachs-Spinat-Quiche ohne Käse ausprobiert, die wir euch absolut empfehlen möchten. Auf Käse wird komplett verzichtet, stattdessen werden Pinienkerne und frische Kräuter zum Garnieren verwendet. Ein frischer Salat, z.B. mit Tomaten, ergänzt Quiche bestens.
Lachs-Spinat-Quiche ohne Käse

Zubereitung der Lachs-Spinat-Quiche

Zutaten:

Quicheform Ø28cm

200g Mehl
120g Butter
Salz
Geriebene Muskatnuss
50g gemahlene Mandeln
2 Eigelb
450g tiefgefrorener Blattspinat
2 Zwiebeln

Zutaten:

2 Knoblauchzehen
1 EL Öl
Pfeffer
600g Lachsfilet (ohne Haut)
200g Schmand
3 Eier
25g italienische Kräuter
2-3 EL Paniermehl
50g Pinienkerne
frischer Majoran zum Garnieren

Lachs-Spinat-Quiche ohne Käse 3
Lachs-Spinat-Quiche ohne Käse 2

Koch 1

  1. Quicheform fetten und mit Paniermehl dünn ausstreuen.
  2. Mehl, Butter, TL Salz, Muskat, Mandeln und Eigelb zu einem glatten Tag verkneten. Teig zu einem Kreis ausrollen, anschließend in die gefettete Quicheform legen und die Ränder in der Form hochdrücken. Mit der Gabel mehrmals in den Boden stechen. Den Boden in der Form 40 Minuten kalt stellen.
  3. Während der Boden kalt gestellt ist, den Fisch waschen, dann trocken tupfen und würfeln.
  4. Wenn die Quicheform mit dem Teig 40 Minuten kalt stand, den Lachs auf dem Boden verteilen.
  5. Wenn Koch 2 Spinat und Schmandguss hinzugefügt hat, mit Pinienkernen bestreuen und in den Ofen schieben: E-Herd: 2005. Während die Quiche im Ofen bäckt s hinzugefügt hat, mit Pinienkernen bestreuen und in den Ofen schieben: E-Herd: 200hen.°C/Umluft: 175°C, Backzeit: 50 Minuten

Koch 2

  1. Den Spinat mit 100ml Wasser im Topf erwärmen bis er komplett aufgetaut ist.
    Anschließend den Spinat abgießen und abtropfen lassen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ganz klein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Spinat hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.
  3. Schmand, Eier und italienische Kräuter vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Nachdem der Lachs auf dem Boden von Koch 1 verteilt wurde, den gut abgetropften Spinat auf dem Lachs verteilen und den Schmandguss gleichmäßig darüber gießen.
  5. Einzelne Majoranblätter waschen und nach dem Backen die Quiche damit garnieren.




2017-02-09T16:03:51+00:00 Januar 11th, 2015|Alle Beiträge, Fisch, Hauptspeisen|0 Comments

Leave A Comment