Kürbissuppe mit Kokos

Rezept für Kürbissuppe mit Kokos zum gemeinsamen Kochen – mit vielen Vitaminen, Nährstoffen und Kokosmilch, perfekt für kalte Tage.

Halloween ist zwar vorbei, aber eine feine Kürbissuppe mit Kokos geht immer. Auch wenn die fein geschnitzten Kürbis-Grimassen von den Hauseingängen verschwinden und Lichterketten und grell-blendenden Fenstersternen die dekorative Oberhand gewinnen, ist die kulinarische Kürbiszeit noch lange nicht vorbei. Daher müssen wir auch beim Kochen noch nicht auf unser Lieblings-Herbst-Gemüse verzichten. Besonders der Hokkaido-Kürbis kann uns mit seiner späten Reife noch bis Dezember begleiten. Er ist der nährstoff- und vitaminreichste Winterkürbis. Wir verarbeiten den Hokkaido-Kürbis gerne zu Kürbissuppe mit Kokos. Das heiße Süppchen wärmt uns in den ersten frostigen Tagen und liefert uns auch noch jede Menge Vitamine und Nährstoffe. Mit unserem Kürbissuppe mit Kokos Rezept zum gemeinsamen Kochen habt ihr also nicht nur das perfekte Suppenrezept für kalte Tage, sondern auch ein Schutzschild gegen gemeine Winterbazillen.

Kürbissuppe mit Kokos

Zubereitung der Kürbissuppe mit Kokos

Zutaten:

  • 1200 g Hokkaido Kürbis (etwa 1 Hokkaido Kürbis)
  • 1 Zwiebel
  • 5 cm Ingwer
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Saft 1 Zitrone
  • 500 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Currypulver, Chiliflocken
  • Etwas Fett zum Anbraten
  • Etwas Koriander und Creme Fraîche zum Garnieren
Hokkaido Kürbissuppe mit Kokos
Kürbissuppe mit Kokos3

Koch 1

  1. Den Hokkaido Kürbis würfeln.
  2. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein hacken, dann zusammen mit dem gewürfelten Hokkaido Kürbis an Koch 2 geben.
  3. Ein paar Korianderblätter abzupfen und waschen.
  4. Die fertige Suppe auf einem Teller anrichten, jeweils mit einem Teelöffel Creme Fraîche und 1-2 Korianderblättern garnieren.

Koch 2

  1. 1 Liter Gemüsebrühe vorbereiten.
  2. Etwas Fett in einem Topf erhitzen und Hokkaido Kürbis, Ingwer und Zwiebel von Koch 1 zusammen darin anbraten.
  3. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen, dann alles sehr fein pürieren.
  4. Die Kokosmilch unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Currypulver, Muskatnuss und Chiliflocken abschmecken.

Tipp: Serviert eure Kürbissuppe mit Kokos mit einem Hauch Kürbiskernöl. Der Geschmack wird intensiviert und auch optisch ein Highlight gesetzt.




2016-11-15T09:50:21+00:00 November 14th, 2016|Alle Beiträge, Vegetarisch, Vorspeisen und Suppen|1 Comment

One Comment

  1. Lima 18/11/2016 at 20:45 - Reply

    Es sit was ungewöhnliches fürs Wochenende. Ich koche es morgen unbedingt!

Leave A Comment