Kirsch-Mascarpone Torte – glutenfrei ohne Mehl

Unsere Kirsch-Mascarpone Torte ist eine super leckere Torte, die ganz ohne Mehl auskommt. Heute möchten wir euch diesen ganz besonderen Kuchen vorstellen. Da gerade Kirschsaison ist, bekommt ihr momentan die besten frischen Kirschen. Daher passt der Kuchen perfekt in den Frühsommer. Natürlich schmeckt er auch außerhalb der Kirschsaison mit Kirschen aus dem Glas, aber die frischen Kirschen schmecken einfach viel besser. Ein absoluter Sommerkuchen also, der auch bei wärmeren Temperaturen gut verträglich ist, da die Creme mit leichtem Magerquark schön leicht angereichert ist.

In letzter Zeit lesen und hören wir immer, dass sich immer mehr Leute glutenfrei ernähren wollen. Wir dachten, dass ein Kuchen ohne Mehl nicht lecker sein kann. Trotzdem haben wir diese Kirsch-Mascarpone Torte versucht, die ganz ohne Mehl auskommt und wurden eines besseren belehrt. Auch ohne Mehl können Kuchen super schmecken. Mit glutenfreier Speisestärke (z.B. Mondamin) und gemahlenen Mandeln als Teigbasis ist dieses Rezept komplett glutenfrei! So steht auch ein leckerer Kuchen der glutenfreien Ernährung nicht im Wege.

Wir haben die Kirsch-Mascarpone Torte zu zweit ausprobiert und das Rezept bietet sich zum gemeinsamen Backen einfach an. Während der Kuchenteig im Ofen backt oder im Kühlschrank kalt steht, könnt ihr das schöne Wetter auf der Terrasse zu zweit zu genießen.

Zubereitung der Kirsch-Mascarpone Torte

Zutaten:

Springform Ø 26 cm
8 Eier
1 Päck. Vanillezucker
300 g + 2 EL Zucker
1 Prise Salz
300 g gemahlene Mandeln
Abgeriebene Schale einer (Bio-)Orange
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
500 g Kirschen (am besten frisch!)
500 ml Kirschsaft
35 g Speisestärke
Fett für die Form

Kirsch-Mascarpone Torte ohne Mehl

Koch 1

  1. Die Eigelbe mit dem Vanillezucker, 250 g Zucker und Salz zu einer Creme schlagen.
  2. Mandeln Orangenschale unterrühren. Den Eischnee von Koch 2 zuletzt unterheben.
  3. Die Creme in die gefettete Springform geben und 45 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen, dann aus der Form lösen. Auf einen geraden Untergrund setzen und den Springform-Rand wieder um den Kuchen setzen.
  5. Kirschen waschen und entsteinen.
  6. Die Kirschen in den aufgekochten Saft von Koch 2 geben und den Saft 5 Minuten abkühlen lassen.
  7. Die Kirschen auf dem Kuchen verteilen, dann die Torte mindestens 1,5 Stunden kalt stellen.

Koch 2

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, den Eischnee dann Koch 2 für den Teig bereit stellen.
  2. Die Springform einfetten und Koch 1 geben.
  3. Den Ofen auf 150°C vorheizen.
  4. Magerquark, Mascarpone und 50 g Zucker zu einer Creme rühren. Auf den abgekühlten Kuchen streichen. Dann den Kuchen mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  5. 4-5 EL Kirschsaft mit 2 EL Zucker aufkochen lassen, die Speisestärke unterrühren und 1 Minute aufkochen. Wenn die Kirschen von Koch 1 fertig sind, den Saft von Herd nehmen.
  6. Nachdem die Torte 1,5 Stunden erneut kaltgestellt wurde, den Springformrand lösen.
2017-01-27T16:25:01+00:00 Juni 11th, 2015|Alle Beiträge, Backen|0 Comments

Leave A Comment