Gefüllte Paprika ganz klassisch

Gefüllte Paprika – für uns ein echter Klassiker den man immer wieder kochen kann. Daher gehört ein Rezept für gefüllte Paprika auch in unsere Rezeptsammlung zum gemeinsamen Kochen. Es gibt unzählige verschiedene Arten der Zubereitung, die sich regional stark unterscheiden (griechisch, serbisch, italienisch, oder auch arabisch. Die Liste ließe sich endlos erweitern) genauso wie man vegetarische oder mit Fleisch gefüllte Paprika machen kann. Einige Rezepte sehen das überbacken mit Käse vor, andere Rezepte setzen auf kohlenhydratarme oder kalorienarme Zubereitung. Wenn ihr einige Variationen ausprobieren wollt, könnt ihr einfach ein bisschen ausprobieren und in die Füllmasse alles was ihr im Kühlschrank habt hineingeben. Denn das tolle an gefüllter Paprika ist, es schmeckt eigentlich immer. Genauso lässt sich auch der Ursprung der Paprika mit Füllung erklären: Verwertung von Speiseresten, wie schon so oft. Für eine vegetarische gefüllte Paprika ersetzt ihr das Hackfleisch einfach durch zusätzlichen Reis oder auch Couscous.

In unserem Rezept für klassisch gefüllte Paprika wollen wir uns aber ganz auf das Wesentliche konzentrieren und das Gericht ganz traditionell zubereiten. So habt ihr ein tolles Rezept zum gemeinsamen Kochen und eine Basis für eure eigenen Variationen.

gefüllte Paprika

Zubereitung: gefüllte Paprika

Zutaten:

4 Paprikaschoten
250 g Hackfleisch
100 g Basmatireis
1 L Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 kleine Dose Tomatenmark
30 g Butter

Zutaten:

1 EL Mehl
100 g gefrorene Erbsen
50vg Sonneblumenkerne
1 Zweig Thymian
2 Zweige Rosmarin
1 TL Paprikapulver
½ TL gemahlenen Koriander
Salz, Pfeffer

Koch 1

  1. Wasser aufsetzen und darin 100 g Basmatireis bissfest kochen. Anschließend abgießen und beiseite stellen.
  2. Die gewürfelte Zwiebel leicht glasig andünsten, dann das Hackfleisch hinzufügen und leicht anbraten.
  3. Die gefrorenen Erbsen und Sonnenblumenkerne hinzufügen.
  4. Eine ¼-Dose Tomatenmark und den Knoblauch in die Pfanne geben. Mit Pfeffer, Koriander und Paprikapulver würzen. Anschließend beiseite stellen.
  5. Braune Butter herstellen. Hierzu die Butter in einer Pfanne solange erhitzen, bis sie eine ganz leichte Bräune erhält. Dann in die Hackfleisch-Reis-Mischung geben und alles vermischen.
  6. Das Hackfleisch mit dem Reis vermischen.
  7. Die Paprika mit der Hackfleisch-Reis-Mischung füllen.
  8. Die gefüllten Paprika in die Suppe geben. Alles für 30-40 Minuten leicht kochen lassen.

Koch 2

  1. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Beiseite stellen.
  2. Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Beiseite stellen.
  3. Die Deckel der Paprikaschoten oben abschneiden. Aus den Paprika die Trennwände mit den Kernen sauber auslösen. Dann die Paprika sauber auswaschen.
  4. Den Thymian und Rosmarin waschen.
  5. 1L Gemüsebrühe vorbereiten.
  6. Etwas Öl erhitzen. Dann mit etwas Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Dann schrittweise die Gemüsebrühe unter kräftigem Rühren hinzufügen.
  7. In die Suppe ¾ des Tomatenmarks sowie den Rosmarin- und den Thymianzweig geben.

Die gefüllten Paprika könnt ihr einfach mit zusätzlichem Basmatireis und der Suppe servieren. Wir sind gespannt, wie euch die Paprika schmecken. Wir wünschen euch viel Spaß beim gemeinsamen Kochen.




2016-10-19T16:12:30+00:00 Juni 28th, 2015|Alle Beiträge, Fleisch, Hauptspeisen|0 Comments

Leave A Comment