Eierlikörtorte

Eierlikörtorte ist die optimale Kombination aus Ostern, Tradition und Eierlikör. Steht Ostern vor der Tür, ist oft auch die nächste gemeinsame Familienfeier nicht weit. Da wir aus der Ostereiersuche herausgewachsen sind und auch noch kein Nachwuchs in Sicht ist, verbringen wir die Ostertage weniger im Garten beim Eier suchen, sondern viel mehr mit unserer Familie zusammen am Kaffeetisch. Da darf der richtige Osterkuchen natürlich nicht fehlen! Wir freuen uns jetzt schon auf Ostersonntag mit unserer Eierlikörtorte, die wir schon in den letzten zwei Jahren zu Ostern gebacken haben. Ursprünglich für einen Geburtstag waren wir auf der Suche nach einer tollen Torte und sind dabei zufällig über eine Eierlikörtorte gestolpert, die wir direkt gemeinsam ausprobiert haben. Seitdem haben wir das Rezept immer wieder verfeinert, so dass dieser Kuchen mittlerweile eine Art Institution zu Ostern bei uns geworden ist. Wann schmeckt Eierlikör schon besser, als an Ostern? Das tolle an diesem Kuchen ist auch, dass ihr mit dieser Torte wunderbar die Erdbeersaison einläuten könnt. Also, wenn ihr das Osterfest zu zweit vorbereitet, teilt euch doch mal die Arbeit in der Küche und habt Spaß beim gemeinsamen Backen der Eierlikörtorte. Da kann der Osterhase kommen. Wir wünschen euch Frohe Ostern und schöne Feiertage!

Eierlikörtorte

Zubereitung der Eierlikörtorte

Zutaten:

Springform Ø 26 cm
Für den Teig:
120 g Weizenmehl
40 g Speisestärke
3 TL Backpulver
150 g Puderzucker
1 Pack. Vanillezucker
150 ml Speiseöl
150 ml Eierlikör
3 Eier

Zutaten:

Für die Füllung & zum Verzieren:
500 g Erdbeeren
5 Blatt Gelantine
250 g Speisequark
125 ml Eierlikör
80 g Zucker
1 Pack. Vanillezucker
400 g Schlagsahne
50 g weiße Schokolade
3 EL Erdbeerkonfitüre

Koch 1

  1. Für den Teig Mehl mit Speisestärke und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen.
  2. Übrige Teigzutaten dazugeben und alles mit einem Rührgerät verrühren, dann an Koch 2 geben.
  3. Erdbeeren waschen und 6 Stück für die Verzierung später beiseite legen. Die übrigen Erdbeeren in Würfel schneiden.
  4. Die Sahne steif schlagen und Koch 2 für später hinstellen.
  5. Den Teig nach 30 Minuten backen aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  6. Den Boden einmal waagerecht durchschneiden, ggf. begradigen und den unteren Teil auf einen Teller legen und den Springformrand darum stellen.
  7. Ca. die Hälfte der Sahnecreme von Koch 1 auf den Kuchenboden streifen. Die andere Kuchenhälfte darauflegen. Wieder eine Schicht Sahnecreme auf dem Kuchen glatt streichen. Den Kuchen mit den 6 Erdbeeren verzieren.
  8. Den Kuchen mindestens 4 Stunden zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.

Koch 2

  1. Backofen auf 170°C (Ober/Unterhitze) vorheizen und die Springform einfetten.
  2. Den Teig von Koch 1 in die Springform füllen, glatt streichen und 30 Minuten im Ofen backen.
  3. Für die Füllung Quark, Eierlikör, Zucker und Vanillezucker mit einem Schneebesen verrühren.
  4. Blatt-Gelantine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. Dann ausdrücken und mit 5 EL der Quarkcreme in einem Topf erwärmen und rühren, bis sich die Gelantine komplett aufgelöst hat. Die Gelantine-Mischung mit einem Schneebesen unter die Quarkcreme mischen.
  5. Erst die Sahne von Koch 1, dann die Erdbeerwürfel unter die Creme heben, dann an Koch 2 geben.
  6. Nach dem Erkalten, den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und den Springformrand vorsichtig lösen.
  7. Den Kuchenrand mit Erdbeerkonfitüre bestreichen und mit Schokoladensplittern verzieren.




2017-01-27T16:36:20+00:00 April 1st, 2015|Alle Beiträge, Backen|0 Comments

Leave A Comment