Chili-Meatballs mit Linguine

Italienisch-amerikanische Chili-Meatballs mit Linguine – leckere kleine Hack-Bällchen überbacken in feiner Tomatensauce mit Pasta. Rezept zum gemeinsamen Kochen.

Chili-Meatballs mit Linguine gehören nicht unbedingt zu den Klassikern der italienischen Küche. Dieses Gericht ist eher außerhalb Europas, in den USA beheimatet. Dort ist es aber auch überall zu finden. Irgendwie ist es keine Überraschung, dass die XXL-Bolognese im Supersize-Land Amerika erfunden wurde. Über die Entstehung der Meatball-Pasta wird gemunkelt, dass wir das Gericht einer italienischen Einwanderin in den USA verdanken. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts soll sie ihre Meatballs mit Linguine kreirt und in ihrem kleinen Restaurant in New York angeboten haben. Ihr Rezept kam damals so gut an, dass es schnell seinen Weg in viele weitere italienische Restaurants der Einwanderer gefunden hat. Heute sind Meatballs mit Pasta tatsächlich von keiner Speisekarte in New York’s „little Italy“ mehr wegzudenken ist. Wir sind unseren amerikanisch-italienischen Freunden jedenfalls sehr dankbar für diesen kulinarischen Einfall und möchten unser Lieblings-Rezept für Chili-Meatballs mit Linguine mit euch teilen. Übrigens, Meatballs sind nicht zu verwechseln mit unseren hiesigen Frikadellen, denn sie werden gekocht, nicht gebraten.

Zubereitung der Chili-Meatballs mit Linguine

Zutaten für die Meatballs:

  • 500 g Hackfleisch, gemischt (für ca. 15 Meatballs)
  • 2 Toasts ohne Rinde
  • frische Petersilie
  • 2 EL Saure Sahne
  • 1 kleine Chilischote
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Dose Pizza Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Staudensellerie
  • 2 Möhren
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Gratinkäse
  • 500 g Linguine
Chili-Meatballs mit Linguine 2
Chili-Meatballs mit Linguine 3

Koch 1

  1. Für die Meatballs Petersilie und Chili fein hacken, dann die Toasts ohne Rinde in Stücke schneiden.
  2. Hackfleisch, Petersilie, Chili und Toast-Würfel in eine Schüssel geben und mit den anderen Zutaten für die Meatballs vermischen.
  3. Mittelgroße Bällchen aus der Hack-Mischung formen.
  4. Wenn die Sauce (von Koch 2) 40 Minuten geköchelt hat, die Hack-Bällchen in die Sauce legen und alles weitere 5 Minuten köcheln.
  5. Sauce und Meatballs in eine Auflaufform geben, mit Gratinkäse bestreuen und 10 Minuten bei 160°C überbacken.

Koch 2

  1. Für die Sauce Zwiebel, Knoblauch, Staudensellerie und Möhren hacken, dann in einem Topf anschwitzen.
  2. Mit Weißwein ablöschen und Gemüsebrühe dazugeben, alles umrühren und aufkochen lassen.
  3. Sahne und Pizza-Tomaten hinzufügen und alles 40 Minuten köcheln lassen.
  4. Den Ofen auf 160°C vorheizen.
  5. Die Linguine kochen, sobald Koch 1 die Meatballs in Sauce gegeben hat.

Tipp: Neben Linguine passen auch Kartoffeln oder Reis als Beilage zu den Chili-Meatballs.




2017-01-20T20:35:13+00:00 Januar 20th, 2017|Alle Beiträge, Fleisch, Hauptspeisen, Pasta|0 Comments

Leave A Comment