Herbstliche Steinpilz-Tartelettes

Mit unserem Rezept für herbstliche Steinpilz-Tartelettes zaubert ihr euch Oktober-Genuss auf den Teller. Frische Steinpilze und herzhafte Käsecreme fügen sich auf einem knusprigen Tartelette-Teigbett zu einem herbstlichen Gericht zusammen.

Steinpilze sind Wildpilze, die in unseren heimischen Gefilden zu finden sind. Allerdings ist diese Pilzsorte mit ihrem feinen Aroma in frischer Form nur saisonal erhältlich. Noch bis November könnt ihr auf dem Wochenmarkt frische Steinpilze bekommen. Der Weg lohnt sich, denn ihr festes Fleisch entfaltet seinen beliebten nussigen Charakter nur bei frischen Steinpilzen richtig. So schmecken die Gerichte viel intensiver nach Steinpilzen als bei getrockneten Pilzen aus dem Glas in der restlichen Jahreszeit. Wir konnten bei dieser Aussicht natürlich nicht widerstehen und haben uns letztes Wochenende mit Steinpilzen eingedeckt. Unsere herbstlichen Steinpilz-Tartelettes zum gemeinsam Kochen waren das Ergebnis, welches wir euch wärmstens ans Herz legen möchten. Die Steinpilz-Tartelettes sind eigentliche eine wunderbar herbstliche Vorspeise. Sie können aber zusammen mit einem frischen Salat als Beilage auch wunderbar als Hauptgang zubereitet werden. Also schnappt euch die Tartelettes-Förmchen und unser Rezept zum gemeinsamen Kochen.

Steinpilz-Tartelettes
Steinpilz-Tartelettes_2

Zubereitung der Steinpilz-Tartelettes

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 4 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  •  Mehl für die Arbeitsfläche
  •  Butter für die Förmchen
  •  Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • Salz, Pfeffer

Zutaten für die Füllung:

  • 300 g Steinpilze
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Butter
  • 200 g Crème fraîche
  • 125 g frisch geriebener Gruyère oder Bergkäse
  • 3 EL gehackte Petersilie
Steinpilz-Tartelettes_3k
Steinpilz-Tartelettes_4k

Koch 1

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Butter, 4 EL Wasser und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kühl stellen.
  3. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
  4. Sechs kleine Tartelettförmchen (à 10 cm Ø) einfetten
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn  (ca. 0,5cm) ausrollen und mit den Förmchen den Teig ausstechen, dann die Förmchen mit dem Teig auskleiden.
  6. Die Teigböden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  7. Die Tarteletts mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten oder Reis auffüllen und im vorgeheizten Ofen (Mitte) ca. 10 Min. blindbacken.
  8. Aus dem Ofen nehmen, das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und die Törtchen leicht abkühlen lassen.

Koch 2

  1. Für den Belag die Steinpilze putzen, trocken abreiben und klein schneiden.
  2. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden.
  3. Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen, dann die Pilze und den Lauch darin anbraten.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Pilz-Lauch-Mischung etwas abkühlen lassen.
  6. In einer Schüssel die Crème fraîche mit dem Gruyère und der Petersilie verrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  7. Die Pilze und den Lauch untermischen.
  8. Die Masse auf die Törtchen verteilen und die Steinpilztörtchen im Ofen (Mitte) in ca. 25 Min. goldbraun backen.




2017-01-15T12:23:00+00:00 Oktober 25th, 2016|Alle Beiträge, Beilagen, Hauptspeisen, Vegetarisch|0 Comments

Leave A Comment